Ansprechpartner

Klaus Cox
Telefon: +49 221 54678-519
Telefax: +49 221 544028
E-Mail: klaus.cox@pnhr.NO-SPAM.de


Dr. Peter Jürgens
Telefon: +49 221 54678-523
Telefax: +49 221 544028
E-Mail: dr.peter.juergens@pnhr.NO-SPAM.de


Kaiser-Wilhelm-Ring 3–5
50672 Köln

Eignung / Lebensbereiche

Wann ist die Mediation geeignet?

  • Wenn die Lösung eines Konflikts den Konfliktparteien wegen Kommunikationsschwierigkeiten nicht gelingt oder wenn sie aussichtslos erscheint;
  • Wenn ein Konflikt mehrere sachliche oder emotionale Ebenen beinhaltet und es den Beteiligten und ggf. ihren Anwälten in Verhandlungen nicht gelingt, diese ohne neutrale Hilfe zu lösen; 
  • Wenn in kurzer Zeit eine einvernehmliche, nachhaltige sowie kostengünstige Lösung eines Konflikts gesucht wird;
  • Wenn die Konfliktparteien in einer Dauerbeziehung (beispielsweise: Arbeitnehmer, Lieferanten, Subunternehmer, Mieter, Familie) stehen und diese möglichst bald wieder unbelastet fortführen wollen;
  • Wenn die Beteiligten ihren Konflikt in einem neutralen und vertraulichen Umfeld allein unter sich und nicht vor anderen austragen und lösen wollen;
  • Wenn völlig offen ist, wie eine gerichtliche Entscheidung ausfallen würde und/oder die Konfliktparteien die letztliche Entscheidung nicht in fremde Hände geben wollen.

In welchen Lebensbereichen ist die Mediation/Wirtschaftsmediation besonders geeignet?

Im wirtschaftlichen Bereich bei Konflikten …

  • unter Geschäftsführern, Gesellschaftern, Praxisinhabern etc.
  • im Arbeitsleben (zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern/Betriebsrat oder unter verschiedenen Mitarbeitern oder Betriebseinheiten etc.)
  • unter Geschäftspartnern (bei Liefer- oder Zahlungsschwierigkeiten, bei Vertragsverstößen, in Schadensfällen etc.)
  • in Bausachen (wegen Baumängel, Auftragsmehrungen, ungeplanten Entwicklungen etc.)
  • über die Unternehmensnachfolge, insbesondere auch in Familienunternehmen
  • die längerfristige Beziehungen (Vertragsbeziehungen) betreffen

Im privaten Bereich bei Konflikten …

  • in der Familie (bei Eheproblemen, Trennungen, Scheidungsfolgen etc.)
  • in Erbfällen (zwischen Verwandten, Erben, Pflichtteilsberechtigten, etc.)
  • unter Wohnungseigentümern, Vermietern bzw. Mietern, Nachbarn etc.

Wann ist die Mediation/Wirtschaftsmediation nicht geeignet?

  • Wenn sich eine Partei, deren Mitwirkung zur Konfliktlösung notwendig ist, grundsätzlich nicht einigen will.
  • Wenn sich der Konfliktstoff nicht zu einem Vergleich eignet.
  • Wenn eine der Konfliktparteien auf sofortigen Rechtsschutz angewiesen ist.
  • Wenn ein Gerichtsurteil als Präjudiz erstritten werden soll.